Update vom 02.04.2022:
Aktuell besteht in unserer Praxis eine Maskenempfehlung!

Gemäß dem neuen Infektionsschutzgesetz gilt für den logopädischen Bereich in Bayern eine Maskenempfehlung in Innenbereichen. Keine 3G-Regelung.

Nach dem neuen Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfGS) vom 18.03.2022 besteht im logopädischen Bereich nur noch eine Maskenempfehlung. Ausnahmen gelten bei Hotspotregelungen.

Wir in unserer Praxis haben natürlich weiterhin das Ziel, alle Personengruppen, besonders auch vulnerable, bestmöglich zu schützen und unser umfassendes Hygienekonzept weiterhin umzusetzen.

Bei den logopädischen Therapien können wir individuell mit den Patienten absprechen, ob mit oder ohne Maske therapiert werden soll. Denn gerade für Kinder ist es besonders wichtig, während der Therapie das Gesicht und somit das Mundbild der Logopädin zu sehen.

Im Wartebereich bitten wir um freiwilliges Tragen einer Schutzmaske zum Schutz anderer Patienten.

Auch werden wir Mitarbeiter uns weiterhin täglich bzw. 2-wöchentlich freiwillig testen.

Scroll to Top